<
24 / 80
>

Cybox GmbH
13.06.2014

Responsive Design wichtigste Mobiltechnik

Während wir 2012 fünf Webseiten in responsive Design umgesetzt haben, waren es 2013 über 20 Projekte. Damit wurden von uns bereits 2013 fast 50 % aller erstellten Internetseiten mit der neuen Technik umgesetzt.

Für 2014 haben wir bereits in den ersten 5 Monaten 18 Präsentationen mit responsive Design umgesetzt und erwarten für das laufende Jahr einen Gesamtanteil von rund 80 %, der nächstes Jahr mit Sicherheit noch weiter steigen wird. Dies ist durchaus bemerkenswert, da der Aufwand für die Erstellung deutlich höher ist, als für eine klassische Webseite.



Die bessere Alternative


Die Verbreitung mobiler Endgeräte und die erheblichen Vorteile gegenüber den alternativen Lösungen, erklären die zunehmende Bedeutung dieser Art der Umsetzung. Mit dem Begriff Standard lässt sich diese Entwicklung auf den Punkt bringen. Responsive Design ist in HTML und CSS verankert und damit ein weltweiter Standard, der in jedem aktuellen Browser auf jedem beliebigen Gerät funktioniert. Damit ist auch die Abwärtskombatibilität zu zukünftigen Browsern gesichert.

Apps dagegen sind speziell für ein Betriebssystem geschrieben und funktionieren nur dort. Sie müssen außerdem extra vom Anwender installiert werden. Allein dieser Punkt ist für die meisten Einsatzbereiche ein Ausschlusskriterium. Man muss nur mal kurz darüber nachdenken unter welchen Umständen man selbst zur Installation einer App bereit ist.

Nutzt der Anwender mehrere Geräte z.B. ein Smartphone und ein Tablet, muss er es auf jedem Gerät installieren. Für den Betrieb auf einem PC mit Windows 7 z.B. ist die App erst gar nicht vorgesehen.

Am Ende hat man also eine hochspezialisierte Lösung die ausschließlich für den Betrieb auf kleinen, mobilen Geräte entwickelt wurde. Responsive Design dagegen ist gleichzeitig auch die ideale Lösung für eine besonders große Darstellung und damit unschlagbar universell.




HTML5 und CSS3 besser als APP und klassische Software


Selbst einer der wichtigsten Vorteile der klassischen Software, das diese auch ohne Internet lauffähig ist, bietet inzwischen die moderne HTML5 Umsetzung. So kann von der Textbearbeitung bis zum anspruchsvollen Computerspiel inzwischen alles auch in HTML umgesetzt werden. Sicher wird es noch einige Zeit dauern, bis anspruchsvolle und besonders performancelastige Anwendungen vollständig ins Internet ausgelagert werden, aber die Richtung ist vorgegeben.

Wir setzten selbst erste Softwarelösungen als Kundenprojekte erfolgreich in dieser Technik um und die Anwender sind begeistert von den Möglichkeiten die ein weltweiter Standard wie HTML heute bietet.

Berufsförderungswerk Bad Pyrmont