<
1 / 100
> zur Übersicht

22.03.2022

Phishing und Schadmails rechtzeitig erkennen


Phishing steht bei der Gefährdung der Cyber-Sicherheit ganz weit oben. Es ist die älteste und zugleich effektivste Angriffsform, vor der man sich allein mit Wissen schützen kann. In diesem Test können Sie feststellen, wie gut Sie dagegen gewappnet sind und Ihre "Phishing-Erkennungsrate" verbessern
 

Testen und besser werden

Nachdem der Test, der von uns unterstützten Masterarbeit der Technischen Universität Braunschweig erfolgreich überprüft und ausgearbeitet wurde, startet nun der eigentliche Test zum Thema Phishingmails. In dem wirklich anspruchsvollen und herausforderndem Testaufbau auf mail.florian-stamm.de wird eine Lernmethode zur Abwehr von Phishingmails erprobt. Vor allem können Sie dort aber auch Ihre Erkennungsrate bei Phishingmails erhöhen und sich damit gegen Angriffe besser schützen.
  • Der Test besteht aus zwei Teilen, die im Abstand von etwa zwei Wochen erfolgen
  • Jeder der beiden Tests dauert etwa 14 min.
  • Es werden keine technischen Kenntnisse vorausgesetzt
Der Test steht allen Interessierten in der Zeit der wissenschaftlichen Untersuchung kostenlos zur Verfügung.



Gegen Phishing hilft nur Wissen

Phishing täuscht echte E-Mails, Webseiten oder Messengernachrichten vor, um uns dazu zu bringen, Schadsoftware auszuführen oder sensible Zugangsdaten freiwillig herauszugeben.

Phishing gehört in die Kategorie der Social Engineering Attacks und ist somit nicht durch technische Mittel vermeidbar. Es wird kein technisches System überwunden (gehackt), sondern wir gehen davon aus, dass alles seine Richtigkeit hat und öffnen dem Angreifer selbst die Tür.

Drei Dinge spielen Phishing dabei in die Hände:
  • Der Mensch ist relativ schlecht in der objektiven Risikobewertung. Daher gehen wir meist davon aus, dass uns selbst das nicht passieren kann.
  • Wir verkennen die Gewinnmöglichkeiten der Angreifer und damit auch wie aufwendig und geschickt heutzutage Phishing sein kann.
  • Wir unterschätzen wie stark wir im Alltagsstress abgelenkt sein können und wie fehleranfällig wir damit sein können.


Warum ist der Schutz vor Phishing so wichtig

Keine Sichheitstechnik kann verhindern, dass ein Mitarbeiter selbst die Schadsoftware installiert oder Zugänge weitergibt. Genau deshalb ist Phishing so erfolgreich und so schwer zu verhindern.

Ist das Phishing erfolgreich, ist der Schaden unabsehbar und reicht von der Spionage, über den Zugriff auf einzelne Systeme, bis hin zur Sabotage kompletter IT Netzwerke.

Jedem Mitarbeitenden eines Unternehmens muss daher eine alltagstaugliche und verständliche Handlungsweise an die Hand gegeben werden, um sich selbst und sein Umfeld (Netzwerk), vor solchen Angriffen zu schützen. Das ist im Arbeitsalltag aber leichter gesagt als getan und es wird intensiv an wirklich praktikablen Methoden dazu geforscht. Die von uns unterstütze Masterarbeit ist ein kleiner Teil zu dieser aktuellen Forschung. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie im eigenen Interesse und allgemein zur Erforschung geeigneter Lernmethode sich an dem Test beteiligen.

Der Test