<
1 / 91
> zur Übersicht

30.08.2021

Ist eine eigene Internetseite heutzutage überflüssig?


Eine eigene Internetseite zu erstellen ist aufwendig und teuer. Lohnt sich das überhaupt noch wenn doch die meisten Anwender eh auf Facebook oder Instagram unterwegs sind? Unsere klare Antwort darauf: Kommt darauf an ...
 

Welche Ziele man verfolgt, wie die eigene Geschäftsausrichtung aussieht und an welcher Stelle des Weges man sich gerade befindet, entscheidet auch darüber welche Werkzeuge im Internet dir richtigen sind. Oder um es als Marketingagentur zu sagen: Die Frage ist, wie die Markenstrategie ausgerichtet ist. Die Antwort darauf fällt für einen Influencer naturgemäß anders aus, als für einen Hersteller, Einzelhändler Künstler, Handwerker etc..

So haben viele Social Media Blogger beim Start keine eigene Homepage. Schließlich ist ihr Ziel auf einer spezifischen Plattform erfolgreich zu sein, sich selbst zu vermarkten und Ihr Geld als Youtuber, Instagrammer oder Influencer zu verdienen. Auch für Unternehmen, deren Leistung ähnlich stark mit dem Internet verknüpft ist, kann eine vergleichbare Strategie durchaus erfolgreich sein.

Social Media Kanäle - Ein Fulltimejob mit Risiken

Wer jetzt aber denkt, dass dies auf alle Unternehmen übertragbar ist, unterschätzt vielleicht welche Anstrengungen erfolgreiche Influencer unternehmen, um in den sozialen Kanälen eine entsprechende Aufmerksamkeit zu erreichen. Soziale Plattformen fordern stetige, im Normalfall tägliche Aktivität und sind auch inhaltlich häufig stark chronologisch ausgerichtet. Auch die Nachhaltigkeit sozialer Netzwerke ist gering. Wer nicht regelmäßig aktiv ist, wird von den Algorithmen der Plattformen schnell wieder nach hinten sortiert.

Außerdem gibt es auf sozialen Netzwerken immer wieder Änderungen, die vom jeweiligen Betreiber festgelegt werden. Wenn Facebook, Twitter, Youtube und Co. mal wieder die Regeln im Detail ändern, kann dies für das eigene Geschäftsmodell innerhalb der Plattform erhebliche Auswirkungen haben.



© by Cybox GmbH
Für Social Media Kanäle wurde ein Aufwand von mind. 180 Tage á 4 Std. angesetzt. Für die Internetseite ein Erstellungsaufwand von 100 Std., eine Pflege von 4 Std. pro Woche inkl. einem Redesign nach 3 Jahren mit 100 Std. angenommen.

Aufwand-Nutzen-Verhältnis der eigenen Webseite

Wenn die Wertschöpfung des Unternehmens nicht unmittelbar im Internet liegt, ist die eigene Internetseite effektiver. Denn diese ist einer deutlich geringeren Dynamik ausgesetzt, so dass gerade zum Start weniger Geld und Zeit für die regelmäßige Pflege aufgewendet werden muss. Außerdem hat man mit der eigenen Internetseite deutlich mehr Chancen über Suchmaschinen wie Google auffindbar zu werden. Wenn man also bei dem Preis-Leitungs-Verhältnis die notwendige Pflege mit einkalkuliert, steht die eigene Webseite deutlich besser da, als eine halbwegs erfolgreicher Social Media Kanal.

Wir sehen für die meisten Unternehmen die Aktivität in Social Media Plattformen natürlich als eine wichtige Ergänzung zur eigenen Internetseite. Um den Pflegeaufwand in ein vernünftiges Verhältnis zu bringen und die eigene Auffindbarkeit zu stärken, bieten wir dazu Schnittstellen und ausgereifte Marketingkonzepte. So entsteht aus der Pflege der Internetseite und der weiteren Internetkanäle eine Einheit ohne großen Mehraufwand.


Die Vorteile der eigenen Internetseite

Wenn die Internetseite dann noch einfach zu pflegen ist, die technischen Bedingungen von Google erfüllt und kostengünstig regelmäßig mit Updates versehen wird, bietet die eigene Webseite zahlreiche Vorteile.
  • eine verlässliche, offizielle Adresse für Interessenten
  • individuelle Darstellung
  • außer gesetzliche Regeln keine Vorgaben oder Änderungen durch Dritte
  • ausführliche aktuelle und statische Informationen ohne Vorgaben der Struktur
  • geringer Pflegeaufwand
  • die Möglichkeit keine Bewertungen, Kommentare etc. haben zu müssen
  • deutliche bessere Auffindbarkeit über Suchmaschinen
  • wichtige Basis zur Mitarbeiterrekrutierung
  • die Möglichkeit für beliebige Schnittstellen zum Kunden (Formulare, Umfragen, Bestellfunktionen etc.)
  • beliebige Erweiterungen und Änderung nach Bedarf
  • Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen
  • keine künstliche Limitierung der Reichweite